12353_160x600

Sportacus Single

Teamathlon

Ostalb-MTB-Cup

5. EnBW ODR-Running-Cup

Intersport Schoell-Inliner-Cup

AOK-Mini-Sportacus

Streckenbeschreibung

ANFORDERUNGSPROFILE/START/STRECKENVERLAUF/ZIEL/VERPFLEGUNGSSTATIONEN

 Die Highlights unserer Sportveranstaltung sind, neben dem Zielbereich, die tolle und abwechslungsreiche Strecke. Hier ist für jeden Sportler was dabei - ihr werdet auch 2015 wieder alle begeistert sein.


Running

ANFORDERUNGSPROFIL

Streckenprofil: Abwechslungsreiche Streckenführung, mit längeren Flachpassagen zum richtig Tempo bolzen. Kurze Anstiege und schattige Waldpfad und Wiesenpassagen. Die Cross-Passagen durch den Wald und über die Felder, sowie das Durchlaufen der Zielmeile läßt jedes Läuferherz schneller schlagen.

Ausdauer-Anforderungsprofil: 0:50 - 1:40 Std. 2014 wurde hat Dieter Baumann hier die Bestmarke mit 51 Minuten gesetzt. Auch 2014 wurde die 1-Std-Marke auf dieser Strecke geknackt. Länger als zwei Stunden war noch keiner auf der Strecke. Aber unterschätzt das Sportacus-Wetter nicht - bislang war es stets heiß!

Technik-Anforderungsprofil: Mittel. Die Wald- und Wiesenpassagen sind gut ausgetretenen Trampelpfade.


START

15:00 Uhr im Herzen von Abtsgmünd, auf der Hauptstr. vor dem Rathaus.


Ostalb Sportacus Strecke

STRECKENVERLAUF

Eine komplette Schleife ist exakt 6 km lang und hat ca. 115 hm.

Bis kurz vor Leinroden verläuft die Strecke auf den Hauptstraßen. Kurz vor Leinroden aus gilt es eine Schleife im Uhrzeigersinn im Wald (Richtung Osterhalde) zu laufen. Danach führt die Strecke wieder auf die Stammstrecke zurück nach Abtsgmünd und dann das Ganze noch ein Mal.


Finisher

ZIEL

Nachdem ihr im Verlaufe des Rennens bereits zwei mal durch den Zielbogen gelaufen seid, könnt ihr unseren Zielbogen nicht verfehlen. Dieser befindet sich in Abtsgmünd, in der Nähe des Rathaus auf der Hauptstraße. Ziel- und Startbogen sind identisch.


Verpflegung/Massage

VERPFLEGUNGSSTATIONEN

Start-Ziel-Bereich und auf jedem Streckenabschnitt

Der EnBW ODR-Running-Cup 2015 wird präsentiert von:

EnBW ODR

 


 

Go to top